Um Daten für den Transport (z.B. USB-Stick) oder in die Cloud zu sichern bietet es sich an diese vorab zu verschlüsseln. Hierfür gibt es verschiedene Konzepte. Bis auf Viivo muss immer per Script oder "von Hand" die Daten in den (Cloud-)Ordner kopiert werden.

1.) Datencontainer (fixe Größe)
* VeraCrypt
* GhostCrypt
* TrueCrypt (deprecated)
* FreeOTFE
Herfür wird ein Datei oder eine komplette Partition als Datenkontainer erstellt. Die Daten müssen in den auf ein Laufwersbuchstabe gemounteten Container kopiert werden. Es ist  möglich den Container per Script (Commandozeile) einzubinden.

2.) Datencontainer (variable Größe)
* Cryptomator
Eine Container (Tresor) wird an einer beliebigen Stelle im Dateisystem erstellt. Liegt dieser Tesor in einem CLOUD-Ordner werden alle Daten vorab verschlüsselt. Der Tresor wird auf ein Laufwersbuchstabe gemountet und dorthin müssen die Dateien kopiert werden. Wenn Robocopy mit dem -MON(itor)-Parameter gestartet wird kann ähnlich Viivo ein Automatismus erreicht werden.

* Viivo (deprecated 1.7.2018)
Die Besonderheit vom Viivo ist das 2 Ordner definiert werden. Der Ordner mit dem verschlüsselte Daten und der Ordner mit den original Daten. Das Programm prüft fortlaufend ob sich etwas in den Daten geändert hat und gleicht diese ab. Um in die CLOUD zu sichern muss der Ordner mit den verschlüsselte Daten in einem CLOUD-Ordner angelegt werden. Viivo drückt sich etwas missverständilich aus indem der Hauptordner der verschlüsselte ist.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.